Aktuelle Kurse

Projektwoche Angewandte Mathematik in Kefermarkt

von katrin Schmidbauer, Februar 2018

Vom 11.02-15.02.18 nahm ich an der Projektwoche Angewandte Mathematik im Landesbildungszentrum Schloss Weinberg teil. Ich besuchte den Kurs „Stimulationsmethoden in der Finanzmathematik“, wobei wir uns nur einen Tag mit diesem Thema beschäftigt haben. Das finde ich ein bisschen Schade, da mich dieses Thema sehr interessiert hätte. (z.B. Aktienkurse ausrechnen)

Allgemein versuchten wir stundenlang meist nur ein mathematisches Problem auszuarbeiten. Die Aufgaben, die uns gestellt wurden, waren meist mit dem Alltag und im Speziellen mit Wahrscheinlichkeitsrechnungen verbunden. Wir stellten aus unterschiedlichen Themengebieten mathematische Ausdrücke und Formeln auf. Dies dauerte meist einige Stunden und verlangte definitiv Geduld und Durchhaltevermögen. Wenn man jedoch am Ende des Tages auf die richtige Formel bzw. den Ausdruck gekommen ist, freute man sich um so mehr. Besonders die verschiedenen Zusammenhänge und die versteckte Mathematik im Alltag erschienen mir sehr spannend und haben mich sehr interessiert. Oft waren die Angaben nur ein Satz lang, jedoch mit seitenlangen Formeln verknüpft. Da ich eine der jüngsten im Kurs war, bemerkte ich dies auch bei verschiedenen eigentlich einfachen Aufgaben/Formeln, die mir zuvor noch unbekannt waren. Dies war jedoch kein Problem, da die Vortragenden Lisa & Wolfgang alles erklärten und die Unklarheiten klarstellten. Im Allgemeinen hat mir die Projektwoche total gut gefallen und ich würde sie sofort wieder besuchen bzw. weiterempfehlen. Man sollte aber dabei bedenken, dass man sich wirklich für Mathematik interessieren muss, da man eigentlich von früh bis spät damit zu tun hat. 

Nebenbei zu erwähnen ist, dass die Verpflegung und das Freizeitprogramm tipptopp war. Ich habe die bearbeiteten Aufgaben als Erinnerung sorgfältig in meinem Matheordner aufbewahrt. Sie sind jederzeit einsehbar. 😊


Kurs an der Schule: "Vom Einfall zum Text"

Von Ulrike Lamm & Andreas Peterseil, frühjahr 2017

Von allen Welten, die der Mensch erschaffen hat, ist die der Bücher die gewaltigste.“

 

Frei nach diesem Zitat des deutschen Dichters Heinrich Heine (1797-1856) beschäftigen sich 8 Schülerinnen und Schüler des Europagymnasiums Baumgartenberg zwischen April und Juni 2017 intensiv mit Literatur. Sie schreiben dabei an eigenen Kurzgeschichten, Gedichten und anderen Textsorten. Erster Höhepunkt war eine Lesung mit der Linzer Autorin Anna Weidenholzer, die in jüngerer Vergangenheit über die Grenzen Österreichs hinaus literarische Erfolge feierte (u.a. Nominierung für den Preis der Leipziger Buchmesse). Weidenholzer las aus ihrem neuesten Buch „Weshalb die Herren Seesterne tragen“ und gab den jungen Autorinnen und Autoren wertvolle Tipps für die eigene Schreibpraxis. Den Abschluss des Talentförderkurses bildet eine Lesung im Strindbergmuseum in Saxen am 27.06.2017 um 19:00. Die Schülerinnen und Schüler werden aus ihren Texte lesen und wer weiß – vielleicht entstehen daraus schon bald neue spannende Bücher?


Kurs an der Schule: "Asyl und Migration"

von Andreas Peterseil, frühjahr 2016

In diesem Kurs wurde zu den Themen Asyl und Migration gearbeitet. Der Schwerpunkt lag im Kennenlernen der Geschichten von Asylwerbern und Asylwerberinnen. Zu diesem Zweck wurden in Zusammenarbeit mit dem Roten Kreuz Perg 8 Flüchtlinge in die Schule eingeladen. Dabei wurden sowohl sprachliche als auch persönliche Barrieren überwunden. Die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler haben im Rahmen von Interviews die Geschichten der Gäste aufgezeichnet und verschriftlicht. Als abschließendes Ergebnis wurde eine Broschüre gestaltet, in der die Ergebnisse des Kurses präsentiert wurden.